RFO Region Burgdorf

RFO Region Burgdorf
Kornhaus
3400
Burgdorf
Lüthi Urs

RFO Region Burgdorf

Die Gemeinden Burgdorf, Oberburg und Heimiswil haben sich zur Bewältigung von Katastrophen und Notlagen zusammengeschlossen und das gemeinsame Regionale Führungsorgan RFO Region Burgdorf gebildet.

Gemäss Zusammenarbeitsvertrag RFO Region Burgdorf und Verordnung zum Zusammen­arbeitsvertrag haben die Gemeinden Oberburg und Heimiswil der Stadt Burgdorf per 1. Januar 2011 die ihr obliegenden Aufgaben betreffend Führungsorgan zur Bewältigung von Katastrophen und Notlagen übertragen. Die bisherigen lokalen Gemeindeführungsorgane GFO wurden per Ende 2010 aufgelöst oder entsprechend umgewandelt.


Bei Katastrophen und Notlagen stehen als erstes die Organisationen Polizei, Feuerwehr, Ge­sundheitswesen, Technische Betriebe und Zivilschutz im Einsatz. Wenn mehrere Partneror­ganisationen während längerer Zeit im Einsatz stehen, übernimmt das Führungsorgan die Koordination. Die Aufgaben und Pflichten eines Führungsorgans RFO Region Burgdorf sind:

  • Gefahrenanalyse periodisch überprüfen
  • Führung im rückwärtigen Raum sicherstellen
  • den Einsatz koordinieren (personell, materiell, finanziell)
  • Entscheidungsgrundlagen für die Gemeinderäte erarbeiten
  • Behörden und Bevölkerung informieren
  • Medienvertreter betreuen

Der Kommandoposten der RFO befindet sich im Kornhaus Burgdorf.

 

Kontaktperson für weitere Informationen:

 

Lüthi Urs

 

RFO - Organigramm

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2018. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.