Teilrevision baurechtliche Grundordnung, 2. Etappe Baureglement der Stadt Burgdorf

05.05.2022

Nachträgliche öffentliche Auflage mit geringfügigen Änderungen nach Art. 60 BauG vom 9. Juni 1985 (BauG) und Art. 122 Abs. 7 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV)

Es ist beabsichtigt, die Änderung im Verfahren der geringfügigen Änderung von Nutzungsplänen vorzunehmen.

Die teilrevidierte baurechtliche Grundordnung der Stadt Burgdorf lag
vom 10. Juli 2020 bis 8. September 2020 öffentlich auf und wurde am
22. März 2021 durch den Stadtrat beschlossen. Aufgrund der Anhörung im Genehmigungsverfahren musste das Baureglement nochmals angepasst werden. Änderungen erfolgten bei der Erhöhung der Dachkoten in einigen Zonen mit Planungspflicht, bei der Regelung der Attikageschosse und bei diversen weiteren Artikel wurden die Begriffe auf die Praxis des Kantons angepasst.

Die Akten mit den Anpassungen liegen vom 6. Mai 2022 – 7. Juni 2022 in der Baudirektion Burgdorf, Lyssachstrasse 92, 3401 Burgdorf öffentlich auf und können auch auf der Website der Stadt Burgdorf eingesehen werden.

Einsprachen und Rechtsverwahrungen gegen die aufliegenden Änderungen sind innerhalb der Auflagefrist schriftlich und begründet bei der Baudirektion Burgdorf einzureichen. Allfällige Einspracheverhandlungen finden am
15. Juni 2022 am Vormittag statt.

Burgdorf, 2. Mai 2022
Der Gemeinderat

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2021. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".