Ein Bildungscampus für Burgdorf

Der Kanton Bern hat entschieden, die Standorte der Berner Fachhochschule (BFH) zu konzentrieren.

Die heute am Burgdorfer «Tech» angebotenen Studiengänge werden künftig im neuen Campus Biel/Bienne durchgeführt. Im Gegenzug wird die Technische Fachschule (TF Bern) von Bern aufs Burgdorfer Gsteig-Areal ziehen. Dort wird sie zusammen mit dem Gymnasium Burgdorf, welches mehr Platz braucht, einen Bildungscampus bilden.

Das Gymnasium Burgdorf – direkt neben dem «Tech» und dem Gsteig-Areal gelegen – kämpft seit längerer Zeit mit Platznot: Es mangelt an Arbeitsplätzen für Lehrpersonen, Schülerinnen und Schüler. Es fehlen Unterrichts- und Spezialräume – oder diese sind zu klein. Raumorganisation, Kommunikation und Zusammenarbeit innerhalb des Kollegiums sind durch die Verteilung des Gymnasiums auf verschiedene Gebäude erschwert. Und: Das Gymnasium nutzt heute Räumlichkeiten auf dem Gsteig-Areal. Diese Räume fallen künftig weg, weil die TF Bern das gesamte Gsteig-Areal für ihren eigenen Bedarf brauchen wird.

Der Kanton Bern will den Zuzug der TF Bern und die damit verbundene Neugestaltung des Gsteig-Areals nutzen, um im gleichen Zug die Platzprobleme des Gymnasiums zu lösen. TF Bern und Gymnasium sollen künftig einen gemeinsamen Bildungscampus bilden. Das Synergiepotenzial ist beträchtlich. So können beispielsweise Aula, Mensa, Turnhallen und Sportanlagen von TF Bern und Gymnasium gemeinsam genutzt werden.

Bildungscampus 1

Der abgebildete Perimeter umfasst die Baufelder für die TF Bern (hellblau) und für das Gymnasium Burgdorf (violett). Grau die denkmalgeschützten Gebäude. Sie bleiben erhalten.

Bildungscampus 2

Der geplante Neubau der Technischen Fachschule Bern. Das Siegerprojekt «werk.stadt» überzeugt insbesondere, weil es die gestellten betrieblichen und funktionalen Anforderungen vorbildlich löst sowie das grosse Bauvolumen rücksichtsvoll ins Quartier integriert.

Bildungscampus 1

Erweiterung des Gymnasiums: Das Siegerprojekt «Phönix» sieht am Ort des heutigen Ergänzungsgebäudes einen dreistöckigen Neubau in etwa derselben Länge wie das historische Hauptgebäude des Gymnasiums vor. Visualisierung: KNTXT Architekten GmbH.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2022. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".