Geringfügige Änderung der Teil-UeO Bucherareal Nr. XXXIV / Bekanntmachung nach Art. 122 Abs. 8 BauV

17.06.2020

Der Gemeinderat der Stadt Burgdorf hat, gestützt auf Art. 122 Abs. 1 -3 der Bauverordnung vom 6. März 1985 (BauV), die vorerwähnte geringfügige Änderung der Teil-Überbauungsordnung XXXIV Bucherareal am 8. Juni 2020 beschlossen.

Gegen den Beschluss des Gemeinderats kann innert der Frist von 30 Tagen ab Publikation beim Amt für Gemeinden und Raumordnung (Abteilung Orts- und Regionalplanung) Nydeggasse 11/13, 3011 Bern, schriftlich und begründet Beschwerde erhoben werden.

Die Unterlagen können in der Baudirektion Burgdorf, Lyssachstrasse 92, 3401 Burgdorf während der Büroöffnungszeiten oder unabhängig davon untenstehend eingesehen werden.

Bei der Erarbeitung der Baugesuchspläne für das Baufeld 1 + 2 stellten die Architekten fest, dass die Koordinaten auf dem Überbauungsplan nicht korrekt sind. Mit den angegebenen Koordinaten kommen die Baufelder ausserhalb des Teil- Überbauungsperimeters Bucherareal zu liegen. Eine Überprüfung des Geometers hat dies bestätigt. Die korrekten Daten wurden neu erhoben.

Da es sich bei den Koordinaten um Festlegungen handelt, ist nach Rücksprache mit dem Amt für Gemeinden und Raumordnung (AGR) eine Anpassung der Teil-Überbauungsordnung in einem Verfahren nach Baugesetz notwendig.

Revidierter Überbauungsplan Bucherareal:

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".