Geringfügige Änderung Teil-Überbauungsordnung Nr. VI Schlössli - Inkraftsetzung und Genehmigung

02.07.2020

Das Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die vom Gemeinderat Burgdorf am 17. Februar 2020 beschlossene geringfügige Änderung der Teil-Überbauungsordnung Nr. VI „Schlössli“ in Anwendung von Art. 61 Baugesetz vom 9. Juni 1985 mit Datum vom 26. Mai 2020 genehmigt. Die Teil-Überbauungsordnung tritt am 26. Juni 2020 in Kraft.

Die in der Überbauungsordnung festgelegten max. Dachkoten wurden bei der Erarbeitung sehr knapp berechnet. Mit der Weiterbearbeitung auf Basis des Gutachtens zur Gefährdung durch Hochwasser von Hunziker, Zarn + Partner vom 17.12.2018 wurde festgestellt, dass die Erdgeschoss-Kote gemäss Richtprojekt unterhalb der Hochwasserschutzkote lag. Die im Januar 2019 in Kraft gesetzte Teil-Überbauungsordnung musste aufgrund dessen geringfügig angepasst werden.

Mit der vorliegenden geringfügigen Änderung wurden die Mängel der Teil-UeO behoben.

Kontakt

Logo Marti AG

Marti
Gesamtleistungen AG
Beat Huber
Leiter Projektentwicklung
Lagerhausweg 10
3000 Bern 5
Tel.    031 998 73 67
Mobil 079 279 57 63

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".