Über uns

Schulleitung

Ruth Hubacher
Sägegasse 15
3400 Burgdorf


034 420 38 88
E-Mail

RH
 

Lehrpersonen

An der Oberstufe unterrichten im Schuljahr 21/22 folgende Lehrpersonen:

Aeberhard Susanne
Aebischer Michael
Berger Monique, IF
Betschart Christina
Blaser Lukas (Klassenlehrer 8b)
Blaser Patricia (Klassenlehrerin 9c)
Briggen Rosette
Brönnimann Susanna
Bruggmann Eva (Klassenlehrerin 8a)
Bürgi Emanuel, IF
Büttiker Tina
De Masi Laura (Klassenlehrerin 9d)
Edelmann Angelika (Klassenlehrerin 7a)
Egger Matthias
Gempeler Andrea, IF
Gerber Michael (Klassenlehrer 9c)
Guggisberg Kathrin
Hofer Stefanie
Kohler Manuela, IF
Marti Markus
Mattle Regula
Meichtry Wilfried (Klassenlehrer 7b)
Rettenmund Beat (Klassenlehrer 9a)
Ryffel Daniel (Klassenlehrer 8c)
Schindler Sibylle
Schweizer Eliane (Klassenlehrerin 8d)
Sommer Doris
Stettler Sabine
Stirnimann Anja
Stucki Urs (Klassenlehrer 7c)
Süsstrunk Regula
Wyss Tiziana (Klassenlehrerin 9b)
Zürcher Andreas

Hauswartehepaar

Markus und Karin Flühmann
Sägegasse 15
3400 Burgdorf
034 420 38 96
E-Mail

Partnerschule der PH Bern

Oberstufe Pestalozzi als Partnerschule der PHBern

Die Lehrerbildung für die Volksschule geschieht an der pädagogischen Hochschule in Bern (PHBern). Es gibt einen Ausbildungsgang für die Primarstufe und einen Ausbildungsgang für die Sekundarstufe 1 (also 7. - 9. Klassen).

Damit die angehenden Lehrpersonen nicht nur theoretisch auf ihren künftigen Beruf vorbereitet werden, sind auch berufspraktische Studien und Praktika vorgesehen. Die Studierenden müssen während ihrer Ausbildung vier verschiedene Praktika in Schulklassen absolvieren.

Im Praktikum 1 geht es um erste Erfahrungen beim Unterrichten und um die Berufseignung. Im Praktikum 2 stehen unterrichtsbezogene Kompetenzen wie Unterrichtsplanung und -durchführung, Beurteilung, Klassenführung im Zentrum. Im Praktikum 3 sind sie während einem ganzen Semester (6. Semester) an einer Schule und schliessen danach den Bachelor ab. Im Semesterpraktikum unterrichten die Studierenden nach Vorgabe der Praxislehrpersonen, planen und unterrichten dann nach eigener Planung, zum Teil in Anwesenheit der Praxislehrperson, zum Teil auch alleine in der Klasse. Im Praktikum 4 stehen die PraktikantInnen drei Wochen in der Schule und bekommen vertieften Einblick und den «letzten Schliff».

Die Oberstufe Pestalozzi profitiert von dieser Situation, indem die Lehrpersonen immer wieder Einblicke in die neusten Entwicklungen der pädagogischen Ausbildung bekommen. Die SchülerInnen erleben Unterricht durch verschiedene Lehrpersonen, es gibt Abwechslung. Die Lehrpersonen diskutieren durch die Praktika intensiver über Unterricht. Dies kann die Unterrichtsqualität steigern. Bei Stellvertretungen kennt man viele gute Personen, welche einen Ausfall zuverlässig überbrücken können.

Im Kanton Bern existieren über 35 Schulen, welche sich verpflichten, regelmässig Studierende zu betreuen. An der Oberstufe Pestalozzi sind 5 Lehrpersonen mit einem erweiterten Auftrag und einem Pensum zwischen 3% und 5% an der pädagogischen Hochschule angestellt. Sie geben Einblick in ihren Unterricht, unterstützen und beraten die Studierenden und stellen ihre Klassen den PraktikantInnen zur Verfügung.

Die Zusammenarbeit zwischen der PHBern und der Oberstufe Pestalozzi wird durch Michael Aebischer koordiniert.
Verschiedene Lehrpersonen der Oberstufe Pestalozzi arbeiten an Projekten der PHBern mit, referieren in Seminaren zu speziellen Themen und besuchen Lektionen von Praktikantinnen oder Praktikanten an anderen Schulen.

Lehrpersonen mit erweitertem Auftrag der PHBern (Schuljahr 21/22)

Aebischer Michael  (Koordinator): Sport, Mathematik
Bruggmann Eva: Mathematik, NMG
De Masi Laura: Sprachen, NMG, Sport
Egger Matthias: Gestalten
Mattle Regula: Sprachen, NMG
Süsstrunk Regula: Sprachen

Berufsintegrationsprojekt "LIFT"

LIFT ist ein Integrations- und Präventionsprojekt an der Nahtstelle Schule – Berufsbildung und wurde vom Netzwerk für sozial verantwortliche Wirtschaft NSW/RSE speziell für Jugendliche mit erschwerter Ausgangslage im Hinblick auf die Lehrstellensuche und die Berufsintegration entwickelt. Das Jugendprojekt LIFT ist eine Chance für Jugendliche, Schulen und Wirtschaft.

Ansprechperson:
Susanna Brönnimann
Kurzdokumentation Jugendprojekt LIFT

Stimmen von ehemaligen Teilnehmer*innen:

Schülerin AS
Schülerin EQ
Schüler NP
Schüler JC

Austauschprogramm "Deux Langues - Ein Ziel"

Mit dem Projekt "Deux Langues - Ein Ziel" engagieren sich die Burgdorfer Oberstufen für einen kulturellen Austausch mit dem Wallis. Dieser Austausch bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Sprachkenntnisse in Französisch zu verbessern und einen frankofonen Teil der Schweiz kennenzulernen.

Ansprechperson:
Regula Süsstrunk

Hausaufgaben

Besondere Schulwochen

- In der dritten Woche des ersten Semesters findet die Klassenwoche statt. In der Regel führen die Klassen in ihrer Oberstufenzeit zweimal eine Landschulwoche und einmal eine Projektwoche durch.
- Im November finden Blocktage zum Thema Prävention statt.
- In der Woche vor den Sportferien wird eine Winterwoche durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler können zwischen Angeboten in Wintersportgebieten und Projekten in Burgdorf (Sport, Handwerk, Kunst,...) auswählen.
- Erziehungsberechtigte in finanziell schwieriger Situation können ein begründetes Gesuch an die Stadt Burgdorf einreichen, wenn sie nicht die vollen Lagerkosten übernehmen können. Das Gesuchsformular kann bei der Klassenlehrperson bezogen werden.

Fahrradbenützung, Motorfahrräder

Die Benützung der Fahrräder für den Schulbesuch ist unseren Schülerinnen und Schülern freigestellt. Motorfahrräder und E-Bikes dürfen nur mit Bewilligung der Schulleitung auf dem Schulareal parkiert werden. Das Einstellen der Fahrräder und Motorfahrräder in den Veloabstellplätzen geschieht auf eigenes Risiko, da diese Räume durch die Schule nicht überwacht werden können. Wird das Fahrrad im Rahmen des Unterrichts benutzt besteht Helmtragepflicht.

Oberstufe Pestalozzi
Schulleitung

034 420 38 88

E-Mail

Bildungsdirektion
Neuengasse 5, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 92 83
Fax Zentrale: 034 429 92 04

Email

 

2021. Alle Rechte vorbehalten. Bitte lesen Sie die "Allgemeinen rechtlichen Hinweise, Datenschutz" bevor Sie diese Website weiter benützen.