Übergabe Schloss Burgdorf verschoben

24.03.2020

Die Übergabe des umgebauten Schlosses wird auf den 28. Mai 2020 verschoben.

Aufgrund der aktuellen Lage hat der Stiftungsrat der Stiftung Schloss Burgdorf an seiner heutigen Sitzung entschieden, die Übergabe des umgebauten Schlosses an die Nutzer um rund einen Monat auf Donnerstag, den 28. Mai, zu verschieben.

Die nicht absehbare Entwicklung der Pandemie sowie die mit dieser verbundenen einschneidenden hygienischen Massnahmen auf der
Baustelle und diverse Lieferengpässe haben ihn zu diesem Schritt veranlasst. Er ist mit den künftigen Nutzern, der Schweizer Jugendherbergen, dem Museum und der Stadt Burgdorf abgesprochen.
Das geplante grosse Eröffnungsfest des neuen Schlosses vom 25. und 26. April wurde bereits vor zehn Tagen abgesagt. Jetzt geht der Stiftungsrat einen Schritt weiter und verschiebt die Übergabe an die Nutzer aufs Pfingstwochenende. „Dies gibt allen Beteiligten den notwendigen Spielraum,
um das Projekt sorgfältig abzuschliessen“, hält Stiftungsratspräsident Dr. Markus Meyer fest. Einerseits führen die hygienischen Vorschriften und Lieferengpässe zu Verzögerungen auf dem Bau. Andererseits ist völlig offen, ob bis Ende April die Massnahmen gegen die Verbreitung von Covid 19 eingestellt werden. „Mit dem heutigen Entscheid verschaffen wir allen Beteiligten etwas Luft“, argumentiert Meyer weiter. Einen Monat vor der neu angestrebten Eröffnung wird der Stiftungsrat die Lage ein weiteres Mal analysieren und beurteilen, ob das neue Datum realistisch ist.

Sicher kein Schlossfest in diesem Jahr
Der Stiftungsrat setzt alles daran, dass die Eröffnung des Schlosses würdevoll und zugleich fröhlich begangen wird. Dies ist erst möglich, wenn die aktuelle Krise gemeistert ist. In welcher Form die Eröffnungsfeierlichkeiten stattfinden werden, bleibt im Moment offen. Eines hingegen steht fest: Dieses Jahr wird es kein Eröffnungsfest im geplanten überregionalen Ausmass geben. Ein solches Stadt- bzw. Schlossfest würde frühestens im Frühling 2021 über die Bühne gehen.

Der Stiftungsrat hofft auf Verständnis für die Verschiebung der Schlosseröffnung. Er dankt allen Beteiligten, insbesondere allen Fachleuten auf der Baustelle und im Museum, welche ihre Arbeiten unter erschwerten Bedingungen leisten und hofft, dass sie alle gesund bleiben.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2019. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".