24 Stunden Zugänglichkeit der Defibrillatoren (AED)

03.07.2020

Die Stadt Burgdorf macht 6 Standorte von AED (automatisierter externer Defibrillator) rund um die Uhr öffentlich zugänglich und rettet damit Leben.

In der Schweiz gibt es jährlich 30‘000 Herznotfälle. 8‘000 Menschen erleiden einen plötzlichen Herzstillstand. Nach 3 – 5 Minuten sinkt die Überlebenschance pro Minute um 7 – 10%. Bei einem Herznotfall ist die Hilfe von Ersthelfer und First Responder überlebenswichtig. Sie können die Zeit zwischen der Alarmierung und dem Eintreffen des Rettungsdienstes überbrücken.

Nebst einer raschen Alarmierung (144) ist die frühe Wiederbelebung durch Herzmassage und Beatmung wesentlich. Massiv erhöht werden die Überlebenschancen, wenn zusätzlich ein Defibrillator beziehungsweise konkret ein AED-Gerät eingesetzt wird
Diese Voraussetzungen werden gewährleistet, indem einige Defibrillatoren bei öffentlichen Gebäuden so platziert werden, dass sie rund um die Uhr zum Einsatz bereit sind.

Folgende Standorte sind ab sofort 24 Sunden zugänglich:
- Feuerwehrmagazin, Heimiswilstrasse 11a
- Stadtverwaltung, Kirchbühl 23
- Turnhalle Gsteig, Jungfraustrasse 27
- Schulhaus Neumatt, Guisanstrasse 30
- Schulhaus Schlossmatt, Grunerstrasse 7
- Schulanlage Gsteighof, Pestalozzistrasse 69

Nach einer Testphase werden später weitere Standorte evaluiert und zur 24-Stunden-Zugänglichkeit umgesetzt. Dabei wird auch mit privaten Firmen Kontakt aufgenommen um die bestehenden AED dauernd zugänglich zu machen.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2020. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".