Das neue Minigolf in Burgdorf

28.03.2019

Das neue Minigolf in Burgdorf

Grosse Freude mit kleinen Bällen: Ab dem 6. April kann der rundumsanierte 18 Loch-Parcours wieder bespielt werden.

Pünktlich zum Frühlingsbeginn eröffnen Alfred Ursprung und Andrea Huber die Minigolfanlage am Burgdorfer Einschlagweg wieder. Ab dem 6. April kann der rundumsanierte 18 Loch-Parcours bespielt werden. Anfang Juli steigt darauf ein grosses Fest: Dann wird die Anlage 50-jährig.

Verwitterte Bahnen, ein urwaldähnlicher Umschwung und eine „Hundehütte“ als Restaurant: Minigolfspielen machte am Burgdorfer Einschlagweg in den letzten Jahren nur bedingt Spass.

Das wird sich nun ändern: Am 6. April eröffnen Alfred Ursprung und Andrea Huber die Freizeitstätte neu. Die schrägen Bahnen mit den vielen Löchern sind bereits Geschichte. „Wir haben die Beläge im Winter totalsaniert und mehrere Bäume und Sträucher entsorgt“, sagt Alfred Ursprung. Nun wirke die Anlage viel grösser und einladender.

Bis im Juli soll auch das Beizli soweit um- und ausgebaut sein, dass die Spielerinnen und Spieler bei Pizza, Flammkuchen und Flüssigem unter freiem Himmel beisammensitzen können.

Alfred Ursprung kennt die Anlage seit einer halben Ewigkeit: Als in der Emmestadt 1972 die Minigolf-Europameisterschaften stattfanden, war er als Junior mit von der Partie. „Welchen Platz ich belegte, weiss ich aber nicht mehr“, lacht er. Mit den Wünschen ihrer Kundschaft sind Alfred Ursprung und Andrea Huber bestens vertraut. In den letzten vier Jahren betrieb das Paar die Minigolfanlage am Sempachersee mit viel Erfolg.

Die „neue“ Burgdorfer Minigolfanlage ist täglich von 13 bis 21.30 und sonntags von 10 bis 22 Uhr geöffnet. „Wenn es gelegentlich bis gegen Mitternacht dauern sollte, wäre das kein Problem“, schmunzelt der Chef. Im Beizli dürfe er auch alkoholische Getränke ausschenken, fügt er an.

Anfang Juli wird die Burgdorfer Minigolfanlage 50 Jahre alt. In den letzten fast vier Jahrzehnten führte darauf Alice Wick mit straffer Hand Regie. Ihre Nachfolger werden das Halbhundertjährige mit einem Fest für die ganze Bevölkerung feiern. Gedanken darüber, wer von beiden nach der Sause zurück in die Innerschweiz fährt, werden sie sich nicht machen müssen: Sie zügeln demnächst nach Oberburg.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2019. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".