Die Stadt Burgdorf ist zukunftsorientiert: Automower in öffentlichen Anlagen

24.05.2022

Im Rahmen der KlimaVision30 der Stadt Burgdorf setzt diese nach einem Test in der Friedhofanlage nun einen weiteren Automower (Mähroboter) auf einer grösseren Rasenfläche ein.

Im Zusammenhang mit den Zielsetzungen der KlimaVision30 der Stadt Burgdorf (Hauptziel; Erreichen der CO₂ – Neutralität bis 2030) werden diverse Massnahmen stetig geprüft und wenn möglich umgesetzt. Dies betrifft auch die Umsetzung der Teilziele Dekarbonisierung der gesamten städtischen Fahrzeugflotte. Dazu gehören auch der Einsatz und die Automatisierung von Unterhaltsmassnahmen mit geeigneten E-Geräten. Der Nutzungsdruck auf öffentliche Spiel- und Rasenflächen ist gross. Insbesondere sollen dadurch tagsüber öffentliche Spiel- und Rasenflächen für die Bürgerinnen und Bürger besser verfügbar bleiben und nicht mehr wegen Unterhaltsarbeiten wie Rasenmähen gesperrt werden.

Die Baudirektion (Bereich Stadtgrün) hat im letzten Jahr zwischen März und Oktober den Einsatz eines Automowers (Mähroboter) in der Friedhofanlage getestet. Als Testfläche wurde ein Teil der Wiese vor dem Kremationsgebäude festgelegt. Aufgrund der positiven Erfahrungen hat sich nun die Baudirektion entschieden, den Einsatz eines Automowers im Bereich Unterhalt auf Sportrasenfelder umzusetzen. Dafür wurde das Rasenspielfeld Neumatt Ost gewählt. Im Einsatz steht ein Automower, der über GPS gesteuert wird und die gesamte Rasenfläche (7500 m2) in rund 5 Stunden CO₂ neutral mäht. Trotz Automatisierung sind weiterhin Personaleinsätze für das Ausmähen der Randbereiche, Rasenpflegemassnahmen sowie Überwachungsfunktionen notwendig.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2021. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".