Nutzungs- und Gestaltungskonzept Schützematt

09.04.2021

Am 29. März 2021 hat der Gemeinderat das Nutzungs- und Gestaltungskonzept Schützematt (NGK) genehmigt.

Das Konzept zeigt auf, wie sich das Gebiet Schützematt in den nächsten Jahren entwickeln kann und welche Erkenntnisse und Schlussfolgerungen dabei eingehalten werden müssen.

Warum ein Nutzungs-und Gestaltungskonzept?
Das Gebiet Schützematt gehört für Burgdorf zur städtischen Identität. Eingebettet zwischen dem Schloss, der Gisnauflüe und der Emme lädt es die Bevölkerung und Besuchendenzur Erholung, Sport, Kultur, Natur und Bildung ein. Das Gebiet ist ein wichtiger Faktor für die Lebensqualität in Burgdorf. Die Nutzungsanforderungen sind deshalb hoch. Im Wissen um die Qualität und Bedeutung des Gebietes will die Stadt Burgdorf die anstehenden Veränderungen sorgfältig und langfristig planen.

Das Nutzungs-und Gestaltungskonzept (NGK) zeigt für die nächsten Jahrzehnte auf, wie sich das Gebiet Schützematt verändern kann und wie die vielen Anforderungen und Ansprüche an das Gebiet geplantwerden können. Aktuell sind die Rollsport-und Freizeitanlage, eine neue Kletterhalle und der Neubau des Hallenbads als neue Absichten vorhanden.

Stadtverwaltung Burgdorf
Zentrale und Empfang, Kirchbühl 23, Postfach 1570, 3401 Burgdorf

Telefon Zentrale: 034 429 91 11
Fax Zentrale: 034 422 94 26

E-Mail Zentrale

 

2021. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Benutzung dieser Website akzeptieren Sie die "Allgemeinen rechtlichen Bestimmungen".